Archiv
16.09.2015, 09:33 Uhr
Dr. Maria Flachsbarth besucht den auf ökologischen Landbau umgestellten Hof Hübner in Obershagen

Im Rahmen ihrer Sommerreise besuchte die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Dr. Maria Flachsbarth am vergangenen Freitag den Öko-Hof von Robert Hübner in Obershagen. Dr. Maria Flachsbarth zeigte sich sehr interessiert an den Gegebenheiten im ökologischen Landbau. „Mir ist es wichtig zu sehen, wie die Landwirte mit der Umstellung auf ökologischen Landbau zurechtkommen“, so die Politikerin. 

Auf dem Hof von Robert Hübner. von links Krestjanin Morris, Regionsabgeordnete Marion Gellermann, Andreas Jessen von Naturland, Robert Hübner, Werner Hübner, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Dr. Mari
Robert Hübner hatte den Hof von seinem Vater Werner Hübner vor über einem Jahr übernommen und auf ökologischen Landbau umgestellt. Seither produziert er auf seinen Ackerflächen Saaten, die er an andere Betriebe weiterverkauft. Bei seiner Arbeit findet Robert Hübner Unterstützung bei Andreas Jessen vom Verband Naturland. Andreas Jessen war nun auch anlässlich des Besuches von Dr. Maria Flachsbarth angereist. Nachdem man den Betrieb besichtigt hatte, kam man in einem anschließenden Gespräch zusammen. Hierbei war es der Bundestagsabgeordneten wichtig zu erkunden, ob die politischen Vorgaben vernünftig umgesetzt werden können. Schließlich steht diesbezüglich ein neues Zukunftsprogramm an, in dem auch der ökologische Landbau berücksichtigt werden soll. So wurde über das Verbot von gentechnischen Pflanzen, Gülleverarbeitung, Biogasanlagen und die Düngeverordnung gesprochen. Andreas Jessen forderte, dass der inländische Bedarf weiter im ökologischen Bereich gesteigert werden müsse und zwar mit inländischen Firmen, vorzugweise mit regionalen Produkten. Dem pflichtete Dr. Maria Flachsbarth bei, wies jedoch auch darauf hin, dass der ökologische Landbau und der konventionelle Landbau voneinander profitieren und sich ergänzen.

 
aktualisiert von Pressestelle, 13.10.2015, 20:14 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Uetze Uetze  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.